Robomow Servicecenter Geben Sie Ihre Frage ein oder wählen Sie unten einen Bereich für die gewünschte Hilfestellung und Unterstützung aus

Der Roboter hält an mit der Meldung „Mäher steckt fest“.

 

Dieser Artikel enthält die folgenden Abschnitte:

 
 

(E1) Für RC-, TC- und MC-Modelle

Q1 - Gibt es Anzeichen von Löchern im Rasen?

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q2.

Wenn Nein - Fahren Sie fort mit Q3.

 

Q2 - Ist ein müheloses Manövrieren auf dem Rasen möglich? (Löcher, Hügel, Schlamm, hohes Gras). In der nachfolgenden Tabelle finden Sie Korrekturmaßnahmen:

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q3.

Wenn Nein - Präparieren Sie die Rasenspur und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn sich der Fehler wiederholt, direkt nachdem der mähroboter ein wenig weg rutscht (wegen Schlamm), erhöhen Sie die Schlupfempfindlichkeit um 1 Segment.

Service > P238. Fahren Sie fort mit Q3.

 

Q3 - Lässt sich das Vorderrad in seiner Achse und gegen das Robotergehäuse frei drehen?

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q4.

Wenn Nein - Versuchen Sie, das Rad zu lösen (es kann Schmutz oder Mulch vorhanden sein, der das Rad daran hindert, sich frei zu drehen).
Wenn es sich nicht lösen lässt, müssen Sie den Roboter zu einer autorisierten Werkstatt zur weiteren Analyse bringen.

 

Q4 - Lassen Sie den Roboter auf dem Rasen arbeiten, wo er mindestens 5 Meter Vorwärtsantrieb hat, ohne an Hindernisse zu stoßen oder auf einen Draht zu treffen.

Fährt der Roboter mehr als 2 Meter geradeaus ohne Richtungswechsel?

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q5.

Wenn Nein - Öffnen Sie das Verhalten-Menü (Service --> P126) durch und prüfen Sie den Wert Nr. 2 „Letztes Beendigungsereignis“. Die nachfolgende Tabelle beschreibt die Werte, die Sie sehen können. Notieren Sie den entdeckten Wert, während der Roboter arbeitet, und handeln Sie gemäß der Ergebnisse.

Arbeiten mit Spezialanzeige:

Sobald Sie das Spezialanzeige-Menü ausgewählt haben, drücken Sie die -Taste, um zwischen den Benutzermenüs und der Spezialanzeige, die ausgewählt wurde, zu wechseln. Lassen Sie den Roboter im Scan-Modus arbeiten und drücken Sie die -Taste und dann erneut die -Taste, um in das Fenster „Verhalten“ zurückzugehen, während Sie den Roboter mäht.

Prüfen Sie den Wert Nr. 2 (obere Zeile, zweiter Wert von links). Während der Roboter die Richtung wechselt an eine Stelle, zu der er nicht wechseln sollte (in die Mitte des Rasens), beobachten Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Wert Nr. 2 und suchen Sie nach dieser Zahl in der nachfolgenden Tabelle. Prüfen Sie die Nummer in der nachfolgenden Tabelle.

Nummer

Zeigt an:

Wann geschieht das?

Was muss als nächstes getan werden?

0

Keine

Keine Erkennung

Nichts

4

Distanz

Das geschieht, wenn der Roboter 250 Meter fährt, ohne einen Draht zu erreichen oder an ein Hindernis zu stoßen (Stoßfänger)?

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob das Roboter-Modell für die Rasengröße geeignet ist.

6

Draht

Der Roboter erkennt einen Draht.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich an der Stelle tatsächlich ein Draht befindet oder ob die Erkennung falsch war.

7

Stoßfänger

Der Roboter erkennt einen Stoßfänger.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich an der Stelle tatsächlich ein Hindernis befindet oder ob die Erkennung falsch war.

8

Vorderrad Abhang

Der Roboter erkennt einen Vorderrad Abhang.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob der Roboter tatsächlich an der Stelle, an der das Vorderrad in ein Loch im Rasen gefallen ist, feststeckt.

9

Vorderradabweichung

Der Roboter erkennt eine Vorderradabweichung.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich das Vorderrad in seiner Achse und gegen das Robotergehäuse frei drehen lässt.

 

10

Antrieb über Strom

Das geschieht, wenn eines der Antriebsräder unter Hochstrom steht.

Achten Sie darauf, dass das Antriebsrad reibungsfrei rotieren kann. Wenn nichts gefunden wurde, führen Sie einen Fahrtest aus und handeln entsprechend der Testergebnisse.

11

Steigung

Wenn der Roboter eine Steigung von mehr als 20° oder 35 % fährt.

Robomow kann Oberflächen mit einer Steigung von mehr als 20 Grad nicht bearbeiten.

12

Roboter steckt fest

Der Roboter wird beim Mähen anhalten und auf den Rasen zurückfahren, wenn er den Draht erreicht. Wenn der Roboter nicht mehr auf den Rasen zurückkehrt, wird er mit diesem Fehler anhalten.

Bitte prüfen Sie Folgendes:

1. Draht ist fest im Boden verankert.

2. Stellen Sie sicher, dass der Begrenzungsdraht auf einer flachen Oberfläche befestigt ist (nicht mehr als 6° oder 10 %).

13

Kantenende

Wenn der Roboter den Kantenbetrieb aus irgendeinem Grund beendet

 

14

Draht verloren

Das geschieht, wenn der Roboter das Drahtsignal verliert. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung angeschlossen ist.

Wenn es keinen Stromausfall gegeben hat, müssen das Bedienteil und die Ladestation zu einer autorisierten Werkstatt zur weiteren Analyse gebracht werden.

15

Ladestation erkannt

Der Roboter erkennt eine Ladestation in der Nähe.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich tatsächlich eine Ladestation in einem Radius von 2 Metern befindet.

 

Q5 - Lassen Sie den Roboter arbeiten und beobachten Sie ihn für etwa 30 Minuten. Haben Sie irgendein seltsames Verhalten beim Arbeiten festgestellt? (Richtungswechsel in der Mitte des Rasens, Anhalten im Vorwärtsfahren ohne ersichtlichen Grund, usw.)

Wenn Ja - Der Roboter muss zu einer autorisierten Werkstatt zur weiteren Analyse gebracht werden.
Wenn Nein - Lassen Sie den Roboter weiter arbeiten, und falls das Problem nochmal auftritt, wenden Sie sich für weitere Analysen an die Hotline.

 
 
 

Für RS-, TS- und MS-Modelle

Q1 - Gibt es Anzeichen von Löchern im Rasen?

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q2.

Wenn Nein - Fahren Sie fort mit Q3.

 

Q2 - Ist ein müheloses Manövrieren auf dem Rasen möglich? (Löcher, Hügel, Schlamm, hohes Gras). In der nachfolgenden Tabelle finden Sie Korrekturmaßnahmen:

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q3.

Wenn Nein - Präparieren Sie die Rasenspur und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn sich der Fehler wiederholt, direkt nachdem der Robot ein wenig weg rutscht (wegen Schlamm), erhöhen Sie die Schlupfempfindlichkeit um 1 Segment. Gehen Sie zu Service > Einstellungen > Durchdrehen > Empfindlichkeit.
Fahren Sie fort mit Q3.

 

Q3 - Lässt sich das Vorderrad in seiner Achse und gegen das Robotergehäuse frei drehen?

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q4.

Wenn Nein - Versuchen Sie, das Rad zu lösen (es kann Schmutz oder Mulch vorhanden sein, der das Rad daran hindert, sich frei zu drehen).
Wenn es sich nicht lösen lässt, müssen Sie den Roboter zu einer autorisierten Werkstatt zur weiteren Analyse bringen.

 

Q4 - Lassen Sie den Roboter auf dem Rasen arbeiten, wo er mindestens 5 Meter Vorwärtsantrieb hat, ohne an Hindernisse zu stoßen oder auf einen Draht zu treffen.

Fährt der Roboter mehr als 2 Meter geradeaus ohne Richtungswechsel?

Wenn Ja - Fahren Sie fort mit Q5.

Wenn Nein - Öffnen Sie das Verhalten-Menü: Service > P122

(Service > Informationen > Spezialanzeige > Verhalten) und beobachten Sie den Wert Nr. 2 „Letztes Beendigungsereignis“. Die nachfolgende Tabelle beschreibt die Werte, die Sie sehen können. Notieren Sie den entdeckten Wert, während der Roboter arbeitet, und handeln Sie gemäß der Ergebnisse.

Arbeiten mit Spezialanzeige:

Sobald Sie das Spezialanzeige-Menü ausgewählt haben, drücken Sie die -Taste, um zwischen den Benutzermenüs und der Spezialanzeige, die ausgewählt wurde, zu wechseln. Lassen Sie den Roboter im Scan-Modus (Kante außer Acht lassen) arbeiten und drücken Sie erneut die -Taste, um in das Fenster „Verhalten“ zurückzugehen, während Sie den Roboter beim Mähen beobachten.

Prüfen Sie den Wert Nr. 2 (obere Zeile, zweiter Wert von links). Während der Roboter die Richtung wechselt an eine Stelle, zu der er nicht wechseln sollte (die Mitte des Rasens), beobachten Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Wert Nr. 2 und suchen Sie nach dieser Zahl in der nachfolgenden Tabelle. Prüfen Sie die Nummer in der nachfolgenden Tabelle.

Nummer

Zeigt an:

Wann geschieht das?

Was muss als nächstes getan werden?

0

Keine

Keine Erkennung

Nichts

4

Distanz

Das geschieht, wenn der Roboter 250 Meter fährt, ohne einen Draht zu erreichen oder an ein Hindernis zu stoßen (Stoßfänger)?

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob das Roboter-Modell für die Rasengröße geeignet ist.

6

Draht

Der Roboter erkennt einen Draht.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich an der Stelle tatsächlich ein Draht befindet oder ob die Erkennung falsch war.

7

Stoßfänger

Der Roboter erkennt einen Stoßfänger.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich an der Stelle tatsächlich ein Hindernis befindet oder ob die Erkennung falsch war.

8

Vorderrad Abhang

Der Roboter erkennt einen Vorderrad Abhang.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob der Roboter tatsächlich an der Stelle, an der das Vorderrad in ein Loch im Rasen gefallen ist, feststeckt.

9

Vorderradabweichung

Der Roboter erkennt eine Vorderradabweichung.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich das Vorderrad in seiner Achse und gegen das Robotergehäuse frei drehen lässt.

10

Antrieb über Strom

Das geschieht, wenn eines der Antriebsräder unter Hochstrom steht.

Achten Sie darauf, dass das Antriebsrad reibungsfrei rotieren kann. Wenn nichts gefunden wurde, führen Sie einen Fahrtest aus und handeln entsprechend der Testergebnisse.

11

Steigung

Wenn der Roboter eine Steigung von mehr als 20° oder 35 % fährt.

Robomow kann Oberflächen mit einer Steigung von mehr als 20 Grad nicht bearbeiten.

12

Roboter steckt fest

Der Roboter wird beim Mähen anhalten und auf den Rasen zurückfahren, wenn er den Draht erreicht. Wenn der Roboter nicht mehr auf den Rasen zurückkehrt, wird er mit diesem Fehler anhalten.

Bitte prüfen Sie Folgendes:

1. Draht ist fest im Boden verankert.

2. Stellen Sie sicher, dass der Begrenzungsdraht auf einer flachen Oberfläche befestigt ist (nicht mehr als 6° oder 10 %).

13

Kantenende

Wenn der Roboter den Kantenbetrieb aus irgendeinem Grund beendet.

 

14

Draht verloren

Das geschieht, wenn der Roboter das Drahtsignal verliert. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung angeschlossen ist.

Wenn es keinen Stromausfall gegeben hat, müssen das Bedienteil und die Ladestation zu einer autorisierten Werkstatt zur weiteren Analyse gebracht werden.

15

Ladestation erkannt

Der Roboter erkennt eine Ladestation in der Nähe.

Prüfen Sie mit dem Kunden, ob sich tatsächlich eine Ladestation in einem Radius von 2 Metern befindet.

 

Q5 - Lassen Sie den Roboter arbeiten und beobachten Sie ihn für etwa 30 Minuten. Haben Sie irgendein seltsames Verhalten beim Arbeiten festgestellt? (Richtungswechsel in der Mitte des Rasens, Anhalten im Vorwärtsfahren ohne ersichtlichen Grund, usw.)

Wenn Ja - Der Roboter muss zu einer autorisierten Werkstatt zur weiteren Analyse gebracht werden.
Wenn Nein - Lassen Sie den Roboter weiter arbeiten, und falls das Problem nochmal auftritt, wenden Sie sich für weitere Analysen an die Hotline.